• DRK-Schwesternschaft

Blutspende-Aktion am 8. Mai 2022

Am Sonntag, den 8. Mai – dem Weltrotkreuztag – laden der DRKKreisverband Göttingen-Northeim e.V. und unsere DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. von 11 bis 15 Uhr zur Blutspende in die Mehrzweckhalle in Grone (Backhausstraße 14) ein. Wer Blut spenden möchte, kann spontan vorbei kommen oder sich vorab online einen Termin reservieren: www.blutspende-leben.de/termine

Wir freuen uns auf viele Blutspenderinnen und Blutspender am 8. Mai in der Groner Mehrzweckhalle.


„Der Blutspende-Tag am 8. Mai ist die erste gemeinsame Aktion des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim und unserer DRK-Schwesternschaft seit sehr langer Zeit. Wir freuen uns sehr, dass wir anlässlich des Weltrotkreuztages, der alljährlich am 8. Mai begangen wird, miteinander diesen Tag gestalten. Zusammen können wir noch mehr erreichen“, erläutert Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. Besonders freue sie sich, dass die Blutspende im Göttinger Ortsteil Grone stattfindet: „Wir sind seit Juli vergangenen Jahres mit unserer Geschäftsstelle am Helvesanger 12 in Grone vertreten. Auf dem daneben liegenden Grundstück baut unsere DRK-Schwesternschaft gemeinsam mit einem Förderverein das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter auf. Der Kontakt zu den Gronerinnen und Gronern ist uns daher besonders wichtig.“


„Die Blutspende ist eine Art Synonym zum Helfen“

Auch Petra Reußner, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V., freut sich über die Blutspende-Aktion am Weltrotkreuztag, dem wichtigsten Tag im Jahr für Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler. „Die Blutspende ist eine Art Synonym zum Helfen“, so Reußner. Das Rote Kreuz steht in mehr als 190 Ländern auf der Welt für schnelle und unkomplizierte Hilfe. Reußner: „Das Rote Kreuz ist weltweit die größte humanitäre Organisation. Die Idee des Begründers des Roten Kreuzes, Henry Dunant, lebt vom freiwilligen Engagement und von den Hilfeleistungen für bedürftige Menschen. Der Weltrotkreuztag erinnert an den Geburtstag des Vaters der Rotkreuz-Idee im Jahr 1828.“ Die rund 100 DRK-Blutspenden jährlich in Südniedersachsen sind dabei eines von vielen verschiedenen Beispielen. „Wir laden alle Menschen herzlich zum Blutspenden ein. Das Rote Kreuz hat nicht nur in der Corona-Pandemie, sondern beispielsweise auch bei den verschiedenen Bombenevakuierungen in der Stadt im letzten Jahr, und der Hilfe für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer Unterstützung für die Zivilgesellschaft geleistet – wir würden uns freuen, wenn wir am Weltrotkreuztag von den Menschen aus Göttingen in Form einer Blutspende auch etwas zurückbekommen“, wirbt Reußner.


Terminreservierung online möglich

Um Wartezeiten zu reduzieren, bietet der DRK-Blutspendedienst NSTOB ein OnlineTerminreservierungssystem an. Die Reservierung erfolgt ganz einfach über die Website www.blutspende-leben.de/termine. Den gewünschten Termin aussuchen und über die Terminreservierung eine Uhrzeit auswählen. Noch einfacher geht es über die BlutspendeApp der DRK-Blutspendedienste. Wer die Blutspende-App auf seinem Smartphone hat, kann sich mit einem Klick einen Termin reservieren und wird per Push-Nachricht erinnert.