• DRK-Schwesternschaft

Mitgliederversammlung 2022 im „auswärts“

Am Montag, den 10. Oktober, fand die 69. Mitgliederversammlung der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. statt. Im „auswärts“, der Tagungs- und Eventlocation des Hotels Freizeit In, informierte Oberin Nicole Zimmer die anwesenden Mitglieder über die neuesten Entwicklungen und Veränderungen innerhalb der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V.

Mitgliederversammlung 2022 im "auswärts". Foto: Iben

Ein besonderer Fokus der diesjährigen Mitgliederversammlung lag auf der wachsenden Sichtbarkeit der Rotkreuzschwestern im gesamten Bundesgebiet. „Es freut mich sehr, dass die Öffentlichkeit immer mehr wahrnimmt, welche besondere Bedeutung jedes einzelne Mitglied der DRK-Schwesternschaften überhaupt hat“, so Oberin Zimmer. Die Corona-Pandemie, das Hochwasser im Ahrtal und der Krieg in der Ukraine seien tagesaktuelle Beispiele, die sichtbar machten, welch wichtige Rolle die Rotkreuzschwestern in der medizinischen Versorgung auch außerhalb der „Klinikmauern“ einnehmen.


Besonderer Einsatz in Berlin-Tegel

Eindrucksvoll wurde dies von einem Vortrag von Vorstandsmitglied Denise Woelke unterstrichen, die von ihrem Einsatz im Ukraine-Ankunftszentrum in Berlin-Tegel berichtete. Sie und weitere Mitglieder der Göttinger DRK-Schwesternschaft hatten sich im Sommer dieses Jahres dazu entschieden, die in Berlin-Tegel ankommenden ukrainischen Geflüchteten im Rahmen eines über das Deutsche Rote Kreuz organisierten Einsatz medizinisch zu versorgen. Denise Woelke hob hervor, welch bereicherndes Erlebnis dieser Einsatz für sie gewesen sei und dass vor allem der Zusammenhalt und der „Spirit“, sich gemeinsam für die hilfsbedürftigen Menschen einzusetzen, für sie eine besonders wertvolle Erfahrung darstellte.

Denise Woelke berichtet von ihren Erfahrungen in Berlin-Tegel. Foto: Iben

Auch die Anfang dieses Jahres erfolgte Mitglieder-Befragung durch den Beirat der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. war Thema der Mitgliederversammlung. Beiratssprecherin Birgit Nolte-Sander sowie Tanja Ertl und Elke Schultz richteten motivierende Worte an die Mitglieder der Göttinger Schwesternschaft. Ihr Resümee: Nur, wenn die Mitglieder sich auch aktiv beteiligen, können Veränderungen möglich sein. Je mehr Mitglieder sich innerhalb der DRK-Schwesternschaft mit Ideen, Vorschlägen und auch aktiver Teilnahme an den Mitgliederversammlungen, Sommerfesten etc. einbringen, desto besser. Der Beirat appellierte unter anderem an die anwesenden Mitglieder, für die kommende Mitgliederversammlung im Jahr 2023 jeweils ein Mitglied mitzubringen, das schon lange nicht mehr eine Mitgliederversammlung besucht hat.


Tanja Ertl, Elke Schultz und Birgit Nolte-Sander (v.l.) stellen die Ergebnisse der Mitgliederbefragung vor. Foto: Iben

Als besonderes Highlight präsentierte Oberin Nicole Zimmer den Mitgliedern die Grundrisse und eine digitale Außenansicht des geplanten Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter. Als von der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. betriebene Einrichtung könne sich jedes Mitglied sehr darüber freuen, dass das dritte stationäre Kinder- und Jugendhospiz Niedersachsens durch das Engagement der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. in Göttingen entstehe.


Weiterhin stand die Ehrung langjähriger Mitglieder der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. auf dem Programm. Folgende Mitglieder wurden in diesem Jahr geehrt:


10 Jahre Mitgliedschaft:

Marlene Hardegen


25 Jahre Mitgliedschaft: Ute Blume Corinna Böker Simone Gries Annett Hanisch Christine Weimer Anja Winkler

40 Jahre Mitgliedschaft: Ina Bleier Ursula Sanz


50 Jahre Mitgliedschaft: Birgit Beckmann Elke Huisken Ingeborg Wendt


Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung stand außerdem die Vorstandswahl an. Prof. Max Lakomek (2. Vorsitzender), Ellen Bussewitz (Schatzmeisterin), Petra Uhlendorff (Schriftführerin) und Karl-Heinz Mügge (Justiziar) wurden in ihrem Amt bestätigt. Im Bereich der Rotkreuzschwestern und Rotkreuz-erfahrenen Persönlichkeiten wurden Britta Abendroth und Denise Woelke im Amt bestätigt; neu in den Vorstand gewählt wurden Gabriele Pfahlert und Anja Weidemann. Sie folgen auf Simone Mascher.


Auch im Beirat der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. wurden innerhalb der Mitgliederversammlung Veränderungen umgesetzt. Silvia Evers legte ihr Amt nieder. Auf sie folgen Elisabeth Böning und Bianca Henneke.


Der Beirat der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. besteht nun aus folgenden Mitgliedern:

Birgit Nolte-Sander (Beiratssprecherin) Tanja Ertl Elke Schultz Elisabeth Böning Bianca Henneke


Im Anschluss an die Mitgliederversammlung konnten die Anwesenden bei einem kleinen Imbiss, Kaffee und Tee gemeinsam ins Gespräch kommen. Herzlichen Dank an alle, die an der Mitgliederversammlung 2022 teilgenommen haben!